Meine Hündinnen gehen nicht vor ihrem 3.Lebensjahr in die Zucht, zwischen den Würfen werden ca. zwei Jahre liegen, damit genügend Zeit bleibt, um die Nachzucht auswerten zu können.

Alle Welpen erhalten ASCA-Papiere.

Ich züchte Aussies aus reinen Arbeitslinien, die dem ursprünglichen Typ entsprechen:

"an intelligent working dog of strong herding and guardian instincts.he is an expectional companion.he is versatile and easily trained,performing his assigned tasks with great style and enthusiasm.he is reserverd with strangers but does not exhibit shyness."

Meine Hunde sind intelligent, können arbeiten, nicht nur am Vieh, sie sind anspruchsvoll und fordern ihren Menschen. Jede Art von einseitiger Ausrichtung, egal welcher Richtung entspricht nicht meinem Zuchtziel.
Meine Welpen werden im Haus geboren und sind sehr behütet. Sie wachsen mit ständigem Kontakt zu Männern, Frauen und Kindern und anderen Hunden auf.
Die Welpen erleben eine doppelte Prägung auf Hund und Mensch.
Ab der 3. Woche sind Besucher erwünscht und sehr willkommen.
Ab der 5. Woche lernen sie das Halsband kennen.
Ab der 6. Woche fahren sie regelmäßig im Auto und treffen auf Pferde, Schafe, Hühner und Enten.

Sie nehmen an unserem ganz normalen Leben teil und werden überallhin mitgenommen.
Drinnen wie draußen gibt es viel zu entdecken und zu lernen!
Neben dem ganz normalen Leben mit all seinen Geräuschen (zum Beispiel: Telefon, Staubsauger, Fernseher, Stimmengewirr, Hundegebell, Katzen) gibt es die verschiedensten Dinge zu erkunden:
unterschiedliche Bodenuntergründe und -materialien - wie zum Beispiel Steine, Gras, Holz, Sand, Plastik, Metallgitter, Gummi, Fliesen, Teppich,
Blechbüchsen, Flatterbänder, Wasser, Holzstämme zum klettern und benagen, Wippe, Schrägen, Minitreppe, Tunnel, Steg und verschiedenes Spielzeug.
Durch spielerische Übungen fördere ich schon früh die Lernentwicklung meiner Welpen, denn gerade in diesem Alter finden wichtige neuronale
Prozesse im Gehirn statt - "lernen lernt man/Hund durch lernen."

Meine Welpen werden gebarft und kritisch geimpft.

Die Welpen werden mit einer umfangreichen Welpenmappe abgegeben.

Die umfangreichen Untersuchungsergebnisse beider Elterntiere liegen in Kopie bei.
Die Welpen sind am Abgabetag dreifach entwurmt, gechippt, geimpft und augenfrühuntersucht.
In der 8. Lebenswoche bekommen sie eine tierärztliche Abschlußuntersuchnung.
Sie werden mit der ASCA litter registration für die spätere individual Registration abgegeben.
Zum Umzug in das neue Heim bekommen sie eine Decke/Tuch mit dem Geruch der Mutter und der Geschwister, eine Foto-CD und ein Halsband + Leine mit.
Auch nach dem Welpenkauf wünsche ich mir Kontakt mit den neuen Besitzern, ich bin sehr interessiert am Werdegang "meiner" Welpen, bin jederzeit erreichbar für Fragen, Probleme, aber auch natürlich für positive Erfahrungen.

Ich werde jederzeit einen Hund aus meiner Zucht zurücknehmen, aus welchen Gründen auch immer.
Meine Verantwortung endet nicht mit dem Verkauf des Hundes.

Für nähere Informationen und Fragen stehe ich ihnen jederzeit in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.